Wir analysieren Personalstamm-, Unternehmens- und externe Daten massgeschneidert auf eure Fragestellungen. Diese drei Praxisbeispiele sind Auszüge von Ergebnisberichten aus abgeschlossenen HR Analytics Projekten.

01

Auftrag

Beratung des neu geschaffenen HR Analytics Teams (1.2 FTE) für den strategischen Auf- und Ausbau von HR Analytics.

Datensatz

Ergebnisse aus Interviews, Workshops und diversen Dokumenten (u.a. Unternehmens- und HR Strategie) sowie Personalstammdaten (SAP) und bestehende Personalumfragen.

Analysen

Problemzentrierte Interviews und Workshops mit internen Stakeholder wie HR-Business Partnerinnen und Führungskräfte sowie Hypothesenprüfung mittels deskriptiver Statistik.

Fig. 1.1: Übersicht der erfolgskritischen HR Analytics Aspekte
Zukünftige Fokusthemen Analytics Level Datenqualität- und Eignung Eignung der Infrastruktur Datengetriebene Kultur
Krankheitsprävention
Employer Branding
Interne Mobilität
02

Auftrag

Aufzeigen von Analysen mit dem Ziel die Zielvariablen Mitarbeitenden­zufriedenheit, Absenzen, Fluktuation und Führungscore zu verstehen.

Datensatz

Personalstammdaten und mehrere Mitarbeitendenbefragungen über einen 5-Jahreszeitraum

Analysen

Deskriptive Statistik, Hypothesenprüfung, Wirkungsmodellierung und Zielgruppen-Clustering

Fig. 2.1: MA-Cluster mit signifikant höheren Kündigungen als alle anderen
Fig. 2.2: Einflussfaktoren auf das MA-Cluster mit signifikant höheren Kündigungen
03

Auftrag

Analyse der internen und externen Mitarbeitenden-Fluktuation mit dem Ziel die Ergebnisse und Vorhersagen kontinuierlich über eine Datenschnittstelle in die bestehende HR Software des Kunden zu integrieren.

Datensatz

Personalstammdaten und Work Engagement Umfragen der letzten 5 Jahre.

Analysen

Wirkungsmodellierung und Vorhersagen mit kontinuierlicher Weiterentwicklung der Modelle durch Hinzufügen neuer Daten.

Fig. 3.1: Integration aktueller Analyseergebnisse und Vorhersagen in der bestehenden HR Software des Kunden